Auswahlprozess

Eine neutrale Fremdeinschätzung

Ein graphologisches Gutachten ermittelt aussagekräftige Persönlichkeitsprofile und unterstützt HR-Fachleute oder Personalverantwortliche in der Endauswahl.

Die Analyse gibt u.a. Auskunft über Führungsverhalten, Sozialkompetenz, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Intelligenz, Kommunikationsverhalten, Authentizität, Leidenschaft und Arbeitsverhalten. Es kristallisiert Stärken und Schwächen heraus und weist auf das Entwicklungspotenzial hin.

Die Handschriftenanalyse eignet sich auch zur Validierung eines Assessments. Untersuchungen zeigen nämlich, dass Selbst- und Fremdeinschätzung oft weit auseinanderklaffen. Die Graphologie wird am besten mit anderen Selektionsmethoden kombiniert.

Graphologie Andres  |  Mirjam Andres  | Dipl. Graphologin VDG  | Bielstrasse 28  | CH-4500 Solothurn  | Tel. +41 76 323 65 60 | Mail