Personalauswahl

Fehlbesetzungen vermeiden
Nora freut sich auf den neuen Mitarbeiter. Philipp ist glücklich, eine gute Stelle gefunden zu haben. Ausbildung, Berufserfahrung, Gespräche: Alles scheint bestens zu passen. Doch schon bald stellen beide fest, dass sich ihre Erwartungen nicht erfüllen und lösen den Arbeitsvertrag wieder auf. Die Stelle muss neu ausgeschrieben werden und der Auswahlprozess geht von vorne los.  Eine Fehlbesetzung wie diese kostet Arbeitgebende und Arbeitnehmende Energie, Zeit und Geld. Ein Betriebsgutachten hilft HR-Fachleuten die passende Person auszuwählen. Dadurch können unnötige Kosten vermieden werden.

Assessments validieren
Eine Handschriftenanalyse gibt u.a. Auskunft über Leistungswille, Belastbarkeit, Sozialkompetenz, Führungsverhalten, Anpassungsbereitschaft, Ausdauer, Teamfähigkeit, Durchsetzungskraft, Qualitätsbewusstsein, Intelligenz, Kontaktverhalten und Kreativität. Eigen- und Fremdeinschätzung klaffen oft weit auseinander. Deshalb eignet sich ein Gutachten auch zur Validierung von Assessements. Holen Sie zur Sicherheit eine neutrale Fremdeinschätzung ein.